Das Wimpernserum: DIY

Es macht uns immer viel Spaß, wenn wir etwas selbständig machen. Warum sollen wir nicht versuchen, selbst ein Wimpernserum zu machen. Unten werden die Tipps zur Vorbereitung eines Wimpernserums dargestellt. Ich habe auch die Informationen über Zutaten und allgemeine Informationen über Wimpernseren beigefügt.

Die Inhaltsstoffe:
Gute und natürliche Zutaten bilden die Grundlage eines guten und empfehlenswerten Serum. Die besten, natürlichen Zutaten sollen die Wimpern regenerieren uind ihre Kondition verbessern. Sie sollen auch die Wimpern länger, dichter und dunkler machen.

Wenn wir selbst zu Huse ein Wimpernserum schaffen, kann die Kur mit solchem Serum länger dauern. Man muss auch länger auf die ersten Ergebniss und auch auf den Endeffekt warten. Die natürlichen Zutaten, ausschließlich natürliche Zutaten wirken langsamer. Es bedeutet aber nicht, dass die Komsetika, die man selbständig macht, schlechtere Qualität haben. Gar umgekehrt, sie sind vollkommen sicher und sehr wirksam.

Die Zutaten für ein Wimpernserum können wir selbst wählen. Es hängt von individuellen Bedürfnissen ab. Zu den beliebtesten Inhaltsstoffen gehören: Rizinusöl (es erfrischt und verdunkelt), Mandelöl (es macht glänzend und glatt), Arganöl (ein Favorit unter allen Kosmetika), Avocadoöl (macht kräftiger), Jojobaöl (erfrischt und macht glänzend), Vitamin E (stimuliert Wachstum), Oliveöl und Nachtkerzeöl, die befeuchten und Vaseline, die die Konistenz von Wimpernseren verdickt.

Die Öle und Vaseline, die bei der Herstellung von Wimpernseren verwendet werden, verdicken die Konsistenz von Seren und tragen dazu bei, dass das Komsetikum auf Wimpern hält. Die Anwendung von Wimpernseren, die man selbst macht, sieht ein bisschen anders aus. Man trägt das Serum mit Hilfe der Bürste von Mascara auf und man muss das Serum mit Hilfe des Fingers in die Wimpern oder Augenbrauen hineinreiben. Die Art und Weise der Aufbewahrung von diesen Kosmetika ist auch verschieden. Die selbst gemachten Wimpernseren enthalten keine Substanzen, die ermöglichen, unsere Kosmetika frisch zu behalten. Es gibt auch keine Substanzen, die unsere Kosmetika vor Bakterien schützen könnten. Man muss also darauf achten, solche Kosmetika gut aufzubewahren. Sie sollen keinen Kontakt mit schmützigen Sachen haben und wir müssen die Flasche oder Behälter immer gut zumachen.
Wenn wir selbst ein Wimpernserum vorbereiten, müssen wir sicher sein, dass man gegen Zutaten, die wir bei der Herstellung verwenden werden nicht allergisch ist.

Das Wimpernserum – das Rezept
Zutaten: ein Teelöffel von Rizinusöl, ein Teelöffel von Mandelöl und zwei Kapseln von Vitamin E.

Alle Zutaten mischt man zusammen. Man muss das Serum auf die abgetrocknete, saubere Haut der Augenlider auftragen. Man soll das Serum einmal pro Tag abends nach dem Abschminken anwenden.